Montag, 1. Dezember 2008

Weihnachtszeit = (Vor-) Lesezeit





Zwei wunderschöne Bücher hab ich hier.


Das zum Vorlesen




und das zum Anschauen.


Sehr nostalgisch. Meine Große findet es "naja"- aber mir gefällt so was.




Buch 1 ist gewissermaßen pädagogisch getestet.


Eine Kollegin hatte es letztes Jahr in einer dritten Klasse als Lektüre.
Einmal in der Woche hatte ich dort eine Stunde Unterricht und durfte vorlesen.
Ich war auch immer ganz gespannt, hab es mir am Ende dann selbst gekauft, aber nur ins Regal gestellt, denn die Adventszeit war schon fast um.
Ein Jahr stand es jetzt dort, nun lese ich es meinen Kindern daheim vor.
Jeden Abend bei Kerzenschein.

Kommentare:

Nora hat gesagt…

Ah! Das Funke-Buch hab ich auch eben erst gekauft als Geschenk für meinen Großen - der ein Lesemuffel ist, aber es klang so spannend, dass ich denke, dass sogar er zu lesen beginnen wird:-) Berichte dann mal wie es ankommt!
*wink*
Nora

Brigitte hat gesagt…

das ein sehr schönes Adventsritual


liebe Grüße
Brigitte

Mum88 hat gesagt…

Das Buch von Cornelia Funke habe ich auch gelesen und finde es sehr schön. Allerdings mag ich auch einige andere Bücher von ihr:).

Rita hat gesagt…

Danke für den Tipp mit dem Buch von Cornelia Funke. Meine 8 jährige Tochter verschlingt Bücher und hat schon vieles von C.F. gelesen.

Aber Vorlesen ist trotzdem immer noch schön. Besonders in der Adventszeit (und Bücher kann man sowieso nie genug haben)!

Rita

lille stofhus hat gesagt…

Wir lesen "Hinter verzauberten Fenstern" jedes Jahr. Es ist ein wundervolles Buch!

Gruß
Gela