Samstag, 19. April 2008

No sports?




Ich würde ja zu gern mal wissen wollen, ob und wie sich Bloggerinnen, bzw Näherinnen sportlich betätigen...
100m ohne Unterbrechung zickzack nähen gültet nicht!

Aber das ist kein Stöckchen, aber das ist kein Stöckchen, aber das ist kein Stöckchen,
aber das ist kein Stöckchen, aber das ist kein Stöckchen, aber das ist kein Stöckchen,
aber das ist kein Stöckchen, aber das ist kein Stöckchen, aber das ist kein Stöckchen,
aber das ist kein Stöckchen,...







Ich komm grad drauf, weil meine Große gestern im Sportleistungskurs 800m gesprintet ist, danach fix und alle war und einen Blutgeschmack im Mund hatte. Muddern musste natürlich gleich goggeln, was das zu bedeuten hat.
Und siehe da: Es ist eine völlig normale Reaktion, wenn man körperlich an die Grenzen geht.
Warum hatte ich das noch nie???

Ich bewege mich gern, hibbel eigentlich immer irgendwie rum, aber so richtig Sport getrieben hab ich noch nie.
Angefangen schon viel: Eiskunstlauf, Reiten, Basketball, Volleyball, Jazzdance, Schwimmen, Skifahren, Tennis, Joggen, Nordic Walking, Inlineskating...

Alles ist irgendwie im Sand verlaufen : Maxilotta hat Angst vorm Ball, vorm großen Pferd, ist kein Mannschaftsspieler, hat eine eingebaute Nach10MeternStreckentauchenHochgehautomatik (mein Lehrer ist schier verzweifelt)...

Peinlicherweise wurde ich zudem noch von einem Pferd gebissen,
brach mir das Bein, als ich unten an der Piste stand, nachdem ich wochenlang Ski gefahren bin, juble beim Baketball gern versehentlich bei Körben der gegnerischen Mannschaft ...



Aber es gibt 2 Dinge, die ich tue ich inzwischen regelmäßig.

20 Minuten am Tag das hier- schon seit vielen Jahren, seit Wochen auf die gleiche Musik...




( Ich hab schon 2 Billigstepper mit Seilzug geliefert, da steppte ich teilweise sogar strickend)
Der hier ist was "Gscheits". Ich bekam ihn nach der Geburt von Kind Nr.5 vor 8 Jahren)


Seit 3 Jahren hab ich noch diese Wundermaschine.


Damals kannte das Ding keiner ( ich habs aus dem teleshopping), jetzt kennts fast jeder.
Ist total klasse.

Das finde ich auch super- habs aber noch nicht geschafft.
(meine Mädels versuchen immer aufs Bild zu kommen *g*)


Ich bin da echt total diszipliniert, was in der Beziehung bestimmt nicht schadet.
Ich möchte schließlich noch lange mit meinen Kindern (und meinem Mann)mithalten können- allerdings ohne Blutgeschmack im Mund...


Eins würd ich liebend gern noch machen: Ballett!
Allerdings gibts in unserer Kleinstadt keine Kurse für "ältere Semester" :-(


PS: Muss noch was nachtragen, damit das nicht missverstanden wird.
"Ich bin da echt total diszipliniert" klingt irgendwie so selbstherrlich, aber ich meine es eher anders.
Ein gewisses Maß an Selbstdisziplin mag was Gutes sein- so wie hier bei der angemessenen Bewegung. Der Schuss kann aber auch nach hinten losgehn.
Man ist oft leicht verbissen, unflexibel, ängstlich, zwanghaft...
Es hat eben seine zwei Seiten, so wie alles im Leben.


Kommentare:

rike hat gesagt…

ich halte es definitiv und konsequent mit mister churchill: no sports. NEVER. ganz gegen den trend. oder wahn?
hab nicht mal ein schlechtes gewissen.
liebe grüße.
von rike!

"was eigenes" hat gesagt…

Oh je...Sport? Mmpfff...lang lang ist's her. Kann allerings mithalten, bei dem, was ich alles schon gemacht habe Basketball, Handball, Tennis, ect.) ABER: ich habe mir GANZ FEST vorgenommen: ab Sommer geht's wieder los...einmal die Woche zum "Turnen" in Nachbarörtchen. Das macht Spass und tut gut und die Damen (zwischen 30 und 60) sind alle nett.
Du hast 5 Kinder?! Toll!!! Gut ab ;-)))

Maxilotta hat gesagt…

@Rike

Wahn würd ichs bei mir nicht nennen. Aber ich merke, dass mein Rücken profitiert und meine Ausdauer sowieso. Irgendwie brauch ich das auch zum Stressabbau. Irgendwas muss ich tun. Und wenns ein extrem flotter Spaziergang ist.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass du dich nicht bewegst!Für mich ist auch das Radfahren in die Stadt oder das Rumhüpfen mit den Kindern Sport und Bewegung... Vielleicht versteht da jeder was anderes drunter. Du hast doch schon vom Tanzen geschrieben. das würd ich total gern, aber U. tanzt wenn überhaupt nur Wiener Walzer, sonst nix...

Studios wären allerdings überhaupt nix für mich.

LG Vroni


@was eigenes

ne, ich hab 7 *g*

LG vroni

linababe hat gesagt…

ich halte es wie rike und sie hat mir die worte vorweg genommen:
definitiv "NO SPORTS"!
ich fühle mich sehr gut dabei...immer schon.
(ich hasse sogar das mutter-kind-turnen)

bewege mich aber weiß gott genug! (beruflich wie privat)
allerdings denke ich zur zeit (aus gegebenen anlaß)ernsthaft über rückengymnastik nach!
lg, lina

Maxilotta hat gesagt…

@lina

diese Stange, genannt flexibar ist gerade für den Rücken gut! Hat mir sogar meine Krankengymnastin empfohlen. Du musst das Ding in Schwingung halten und spannst dabei sämtliche Muskeln an ohne dass es anstrengend ist.
Ich hab es in den letzten Wochen ziemlich vernachlässigt und seitdem ist meine Haltung... naja... sagen wir mal knallhart : Unter aller sau :-(
Deswegen will ich auch mal wieder Pilates machen, weil das eben gerade für den Rücken gut ist.
Ich beweg ich mich auch den ganzen Tag, aber eben so einseitig.

LG Vroni

Brigitte hat gesagt…

Hallo Vroni ,

ich war noch nie die Sportskanone . Rennen , überhaupt die ganze Leichtathletik war schon immer ein Graus für mich.
Allerdings war!! ich im Gerätesport unschlagbar und nun bin ich eingerostet und mach nichts sportliches außer Treppensteigen ;O)


LG
Brigitte

Maxilotta hat gesagt…

@ Brigitte

ich konnte nur kugelstoßen *g*. Beim Weitsprung bin ich über 3m nie hinaus gekommen und sprinten konnt ich nie. Ich hab ja schon beim Start versagt *gacker*.
Geräteturnen fand ich allerdings noch schlimmer. Wenn Stufenbarren dran war, saß ich immer mit Durchfall auf dem Klo.

LG Vroni

Barbara hat gesagt…

na dann muss ich auch mal Farbe bekennen....ich fahre zur Zeit oft mit dem Rad meine "Hausstrecke"..das sind zwanzig Kilometer...wahlweise mit oder ohne Berg....und dann ahb ich es mir angewöhnt, mindestens dreimal in der Woche zu Fuß in die Schule zu laufen...das sind ungefähr 20 Gehminuten ...und das mit Gepäck...Hefte...Bücher...etc.......zusammenbrech......
LG Barbara

Ute hat gesagt…

um es auf den punkt zu bringen: ich bin einfach faul geworden und das ärgert mich absolut. aufraffen kann ich mich aber auch nicht, obwohl ich finde, das müßte so langsam mal dringend sein, denn meine kondition läßt schwer zu wünschen übrig ...

ich habe früher sehr, sehr viel sport getrieben und auch liebend gerne. mit 7 jahren geräteturnen bis zur leistungsriege dann mit 12 jahren abrupt umgestiegen auf leichtathletik, auch hier 10 jahre lang gerne und erfolgreich ... dann wieder aprupt aufgehört und 'nur noch' 3 x wöchentlich aerobik, step-aerobik etc. dann die geburt unseres sohnes und seitdem NOTHING !!!

um so mehr freue ich mich darüber, daß unser sohn viel und gerne sport treibt ...

mal sehen, wann ich den dreh finde. es ärgert mich nämlich absolut, aber der innere schweinehund ist NOCH stärker als ich.

gglg
ute

"was eigenes" hat gesagt…

SIEBEN ?????????????????????????
Ehrlich?! Ich glaub's nicht! Und da schaffst Du es noch sooo schöne Dinge zu nähen, einen tollen Blog zu führen und und und!
Wie alt sind denn Deine Racker, wenn ich fragen darf?!
LG, Bine

Maxilotta hat gesagt…

@Bine

Mädel fast 18
Junge fast 16
Junge fast 14
Junge 10
Junge 8
Mädel 6
Mädel fast 4

Und es ist gar nicht sooo anstrengend, wie man glaubt.
Allerdings kenn ichs nicht anders und war aber auch schon mit 2 oder 3 Kindern, ja sogar mit einem ab und zu am Rande der Verzweiflung...
Aber, man wächst mit den Dingen- meistens ;-). Es gibt auch Tage, da möcht ich weg. Aber komischerweise kommen die immer seltener...

LG Vroni

"was eigenes" hat gesagt…

Toll! Ich bin wirklich beeindruckt...finde Familien mit vielen Kindern super und ziehe wirklich meinen Hut! Ich kann mir vorstellen, dass Du manchmal weg willst... :-)))
Na, dann wünsche ich Dir heute einen schönen Tag mit Deinen "Lieben Sieben" :-)
LG, Bine