Sonntag, 12. August 2007

Heute mal eine Eigenkreation *ächz*














Eine Schmuckrolle! Ich hab so ein Ding noch nie aus der Nähe gesehen, wusste aber dass es so was gibt.

Im I-net Bilder angesehen, bei der Hobbyschneiderin gestöbert, Papier und Stift zur Hand genommen, kurz skizziert, Stoff rausgesucht und los gings.

Weil ich keine kleinen Reißverschlüsse da hatte und ich das Gebobbel eh nicht so mag, hab ich einfach Klettverschluss genommen.


Leider sind ein paar Bilder unscharf, aber im Eifer des Genähs...

Ein paar Nähte sind auch nicht ganz perfekt, aber ich habs gelassen, ich kämpfe gegen meinen Perfektionismus :o).

Die Kordel musste ich austauschen, weil die dunkle so glatt war, dass man sie nicht richtig knoten konnte. War aber nicht schlimm, da ich sie eh an der falschen Seite befestigt hatte :P.

Fazit: Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden, zumal ich es auch echt verwenden werde. Durch den weichen Babycord und die Vlieseinlage ist es herrlich knuffig und im Moment hab ich einfach Lust auf Knallfarben. V.a. vergisst man das Ding so nicht irgendwo.
Allerdings wirds beim Prototyp bleiben. Ich bewundere alle, die so was auch noch verkaufen! Da steckt so viel Herzblut drin, das könnt ich nicht hergeben...



P.S.: Gerade mal eine Stunde später denk ich drüber nach, ob ich dieselbe Rolle nicht noch in einem total edlen Design machen soll. Soviel zu dem Prototyp :-)

Kommentare:

Engelchen hat gesagt…

...die Idee mopse ich mir doch glatt.Die Töchterleins haben Massen von Schmuck, wie gut das zwei von vier vor Weihnachten noch Geburtstag haben*ächz
Übrigens nach meinem Umzug geht es auch ganz massiv an die Weihnachtsproduktion (wobei zwei Teile sind schon gekauft*flöt)
Viele liebe Grüße Yvonne

Maxilotta hat gesagt…

Dass ich meiner großen Tochter so was zu Weihnachten oder zu ihrem 17.Geburtstag im September machen könnte, auf die Idee bin ich gar nicht gekommen! Und dann hab ich auch noch ein Patenkind in dem Alter...
Muss ich gleich mal auf meine Liste schreiben.

LG Vroni