Montag, 14. Juli 2008

Ein verlorener Tag

... ist ein Tag, an dem man nicht gelacht hat.
Bei mir könnte es auch heißen... an dem ich nicht genäht habe ;-)
Vielleicht bin ich nähsüchtig? Naja, gibt schlimmeres.

Zwischen Rasenmähen, Tapetenabkratzen, Hausaufgabenbetreuung wurden alte Kleidungsstücke gesichtet,



ein Antoniaschnitt angefertigt und eine Probeantonia genäht.


Die Stoffe : Ein altes T- Shirt, das schon einige Kinder anhatten und ein Shirt mit einem Werbeaufdruck, das keiner anzieht.

So was begeistert mich! Ging eigentlich auch recht flott. Säume waren praktisch schon fertig und ein Halsbündchen war ja gleich mit dabei.

Allerdings kommen mir die Ärmel ein wenig eng und ein wenig zu lang vor.

Das Model schläft leider- die hats nach ein paar Stunden im Garten derbröselt...

So, jetzt isse wach und hellauf begeistert.
Die Arme gehen eigentlich- dürften allerdings nicht enger und auch nicht länger sein...
Da muss ich jedenfalls ein bisschen ändern.
Vielleicht hab ich aber auch wieder beim Zuschneiden gehudelt- wär ja nicht das erste Mal :-P


Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Wahnsinn und das schaffst du alles nebenher!!?Mir reichten jetzt erstmal 2 Tage Malern und da ging sonst garnichts , Respekt !!!

LG
Brigitte

pepelinchen hat gesagt…

Pefektes Recycling!! Sieht toll aus das Shirt und steht Deiner Tochter ausgezeichnet.

LG Petra (auf dem Weg zur Altkleiderkiste :-))

Sabine hat gesagt…

Also, entweder lebst du schneller oder die Zeit vergeht bei dir langsamer. Wie schaffst du das nur?

Ich finde das Shirt super schön.

Wie gerne würde auch ich nähen können. Aber Sabine und nähen - da lernt ein Korken eher tauchen.

Liebste Grüße sendet dir

Sabine

Maxilotta hat gesagt…

@ Sabine
Ich wundere mich manchmal auch selber, was so alles in meinen Tag passt ;-).
Aber schnell bin ich immer, das stimmt. Schon meine Kunstlehrerin im Gymnasium rollte immer mit den Augen " Jetzt ist das Kind schon wieder fertig!"

Ist aber manchmal auch sehr von Nachteil. Oft zwinge ich mich dazu, langsam zu machen. Gelingt aber selten...

Und @Brigitte

Mein Garten ist recht klein, eigentlich kam immer nur einer wegen der HA zu mir an die NähMa und ich lass das Nähzeugs immer wieder mal liegen und mach zwischendurch was anderes. Und dann gibts auch Tage, da lass ich mich hängen und mach nix- gar nix.

seelenruhig hat gesagt…

Klasse Shirt!! Für mich selbst habe ich auch schon öfter T-Shirts "passend" gemacht. Ich mag nicht diese engen Ausschnitte am Hals, schneide also großzügig ein üppiges Dekolltee rein, schnipple die Ärmel ab... verziere mit buntem Garn, Satinstreifen....

Danke dür die netten Worte zum Thema, das alle irgendwie zu erregen scheint.
mir reicht das jetzt ehrlich gesagt - immer locker bleiben und die Sache nicht so tierisch ernst nehmen...

herzlichst! Ellen

Pfeilinchen... hat gesagt…

ich finde dein t-shirt extrem genial :-)

glg maya

nähtrude hat gesagt…

na das ist ja mal ne Idee, ich muss gleich mal meinen kleiderschrank durchforsten, ob sich da nicht auch noch "stoff" finden lässt! Danke! GLG Regine