Sonntag, 20. Juli 2008

Ich kann auch für Jungs



nähen, wenn ich will :-)

Nachdem ich mich an einem Poloabänderungsprojekt für mich versucht hab, das ich aber auf viertel Wege abgebrochen hab, musste noch ein schnelles Erfolgserlebnis her.

Also hab ich noch ein Polo für meinen Sohn Nr. 4 umgenäht. Der Stoff bot sich an.

So wie früher, als ich noch kein Farbenmix, keine Ottobre kannte.
Shirt vom Schweden hergenommen, auf den Stoff gelegt, den Schnitt halbwegs aufgezeichnet, fertig.
Für Jungs geht das- da braucht man ja keine A- Linie, keine Kräusel...

Ich bin zufrieden



und meine beiden großen Jungs ( fast 16 und 14)waren total ungläubig, dass das mal ein Polohemd ihres Onkels gewesen sein soll. Die denken jetzt bestimmt, ich kann zaubern *gacker*.

Fotosession entfällt aufgrund großer Unlust des Models.

Kommentare:

"was eigenes" hat gesagt…

Ich bin mal wieder begeistert, Frau Maxilotta! Sieht genauso cool aus, wie die Tunika für die Mädels!
Schönen Abend noch, Bine

surpresa hat gesagt…

Hallöchen,

ein Awardchen für Dich alleine schon für die Polos

Danielle

Brigitte hat gesagt…

fantastisch !!!Genial, ich bin total begeistert
die blaue Tunika ist genauso süß geworden wie die Rote :O)
und das Shirt für deinen Sohnemann Nr4 ist cool.
Wenn die Jungs es nicht glauben können, setz sie beim nächsten Shirt daneben "lach"

liebe Grüße
Brigitte

Ex hat gesagt…

Ich glaube ein Shirt meines Mannes muss dran glauben.
Grandiose Idee!
Also ich würde eher ein Hängerchen machen, ich denke das würde dem Kind eher zusagen ;)