Dienstag, 11. Dezember 2007

Alles relativiert sich

:(

Ich hab gerade erfahren, dass das kleine Mädchen, bei dem im April ein Hirntumor festgestellt wurde heute Nachmittag gestorben ist.
Ich kenne die Familie nur durch ein Forum, trotzdem geht es mir sehr nahe

Sie war so alt wie meine Kleinste...

Die Erde dreht sich weiter, die Probleme und Sorgen bleiben die gleichen, aber für diese Familie hat sich vor ein paar Stunden die Welt verändert. Da ist ein Stück herausgebrochen und es wird nie wieder so sein wie vorher.

Es ist so traurig!

Ich denke, ich könnt nicht leben ohne zu wissen, dass es mit dem Tod eben nicht aus ist. Ich könnte dieses Leben nicht ertragen ohne diese Hoffnung, diesen Glauben, ja diese feste Überzeugung.



Seitdem du weg bist,
ist so manches ok.
Dafür dass es korrekt ist,
tut es aber ganz schön weh.
Ich bin
wirklich gesegnet,
hatte Glück und vieles ist super
wie es ist,
bis auf die Lücke
die nicht schließt.
Es ist ein
perfekter Kreis von 280 Grad.
Der rettende Beweis,
den ich leider grad nicht hab.
Es ist der
Sinn des Lebens,
den keiner mir verrät.
Man muss wirklich kein Genie sein,
um zu merken dass was fehlt.

Bei Gott es fehlt ein Stück,
haltet die Welt an.
Es fehlt ein Stück,
sie soll stehen.

Und die Welt dreht sich weiter
und dass sie sich weiter dreht
ist für mich nicht zu begreifen,
merkt sie nicht,
dass einer fehlt?
haltet die Welt an,
es fehlt ein Stück.
haltet die Welt an,
sie soll stehen.

Es ist nicht zu beschreiben,
wie kalt und leer es ist.
Ich versuche nicht zu zeigen,
wie sehr ich dich vermiss.
Meine Freunde tun ihr Bestes
aber das Beste
ist nicht gut genug.
Für das was du mir gabst,
hat diese Welt kein Substitut.
Dies ist ein
Akt der Verzweiflung,
ein stummer Schrei
eines Menschen voller Leid und
seiner Wunde die nicht heilt.
Es ist der
letzte Kampf
gegen das woran es liegt.
Wie ein Vogel mit nur einem Flügel,
der bestimmt nicht fliegt.

Bei Gott es fehlt ein Stück,
haltet die Welt an.
Es fehlt ein Stück,
sie soll stehen.

Und die Welt dreht sich weiter
und dass sie sich weiter dreht,
ist für mich nicht zu begreifen,
merkt sie nicht dass einer fehlt?
Haltet die Welt an,
es fehlt ein Stück.
Haltet die Welt an,
sie soll stehen.

Es ist leicht zu erkennen
und schwer zu ertragen.
Wie konnte man uns trennen?
Mein Herz trägt deinen Namen.
Es ist die alte Geschichte
wenn jemand stirbt.
Es fehlt ein Stück vom Puzzle,
dass so niemals fertig wird.
Man sagt mir,
halb so schlimm,
es geht weiter wie du siehst.
Um zu sehen,
dass das nicht stimmt,
braucht es keinen Detektiv.
Ich kann meinen Zweck nicht erfüllen,
wie eine Kerze ohne Docht.
Dieses Schiff
geht langsam unter,
merkt ihr nicht
es hat ein Loch?

Bei Gott es fehlt ein Stück,
haltet die Welt an.
Es fehlt ein Stück,
sie soll stehen.

Und die Welt dreht sich weiter
und dass sie sich weiter dreht,
ist für mich nicht zu begreifen.
Merkt sie nicht dass einer fehlt?
Haltet die Welt an,
es fehlt ein Stück.
Haltet die Welt an,
sie soll stehen.

Glashaus

Kommentare:

Caro hat gesagt…

Ich bin auch ganz traurig, aber sie hat wohl zum Ende hin nicht mehr leiden müssen. Wenigstens ein kleiner Trost!

Feenzauber hat gesagt…

Liebe Vroni, auch mich bewegt der Tod der kleinen Maus sehr.... ich schaue meine quicklebendige Lilli an und mir kullern die Tränen - aus Dankbarkeit, diesen Wirbelwind um mich zu haben! Und so ganz nebenbei werden die Problemchen winzig klein... welches Leid für die Eltern!

Bärbel

benbino hat gesagt…

liebe vroni,
ich bin so traurig, wenn ich diese zeilen lese. ich muß an die eltern denken, was sie jetzt für ein leid ertragen müssen, oh gott!

ja, wie klein sind dann auf einmal all die alltäglichen probleme, die eigentlich gar keine sind.

ute

SOFFEL-DESIGN hat gesagt…

Auch mich stimmen deine Zeilen sehr traurig. Ich mußte sehr schlucken und hab schnell bei meinen beiden Pupsbacken reingesehen... sie schlafen wie die Engel und ich bin froh das es ihnen gut geht.
In Gedanken bin ich bei den Eltern...was für ein schlimmes Leid!!!

Soffel

linababe hat gesagt…

ja....der tod von enni geht mir auch nah. :o(

uns geht es allen so unendlich gut....weil solch ein leid hoffenlich nie durchleben werden müssen....

nachdenkliche grüße.... lina

Feenwerkstatt hat gesagt…

Das ist Etwas, für das es kein Wort, keine Beschreibung gibt, so schrecklich ist es.
Mich haben Deine Zeilen auch sehr berührt. Mein ganzen Mitgefühl gilt dieser armen Familie...
Lieben Gruß, Anja

rike hat gesagt…

liebe vroni,
das ganze jahr 2006 war für mich von leid und tod geprägt.das vergißt man nie mehr.
ich fühle mit den eltern von enni.
rike

vincibene hat gesagt…

Mich hat das auch sehr mitgenommen und man mag sich nicht ausmalen, wie es jetzt der restlichen Familie geht.
Wie kostbar und zerbrechlich ist doch alles.

LG
vincibene

Brigitte hat gesagt…

ich konnte zu Enni nie viel schreiben weil mir die passenden Worte fehlten, weil es mir sehr nahe ging und weil es wehtat und jetzt trotz der Erlösung für die Maus meinen Hals zuschnürt

traurige Grüße
Brigitte

SABINE hat gesagt…

:*-(