Sonntag, 2. Dezember 2007

Carpe diem!



Mein tägliches Lernprogramm.

Lebe oft im Gestern , meist im Morgen, selten im Heute.

Dem Vergangenen nachzutrauern bringt nichts, Angst vor der Zukunft zu haben erst recht nicht.

Mir gehört nur das Heute. Nicht mal das.

Nur dieser eine Augenblick. Jetzt.
Was weiß ich, was in 2 Stunden ist?

Es kann sich so schnell alles ändern.

Hört man immer wieder.

Grausam!

Ich will es lernen. Im Heute leben. Das, was grade passiert mit ganzen Sinnen zu erleben.

Nicht mein Leben in der Warteschleife verbringen

Wenn, dann...

Wenn meine Mann endlich ordentlicher wäre, dann...
Wenn meine Kinder ein wenig selbstständiger sind, dann...
Wenn ich mehr Geld hätte, dann...
Wenn dieser unangenehme Termin hinter mir ist, dann..

DAS LEBEN FINDET HEUTE STATT!

Es ist zu kostbar, um es auf morgen zu verschieben.

***

Der wichtigste Augenblick ist immer jetzt.
Der wichtigste Mensch ist immer der, mit dem du gerade zusammen bist.
Die wichtigste Tat ist immer, diesem Menschen Liebe zu erweisen.

***

Das Bild hab ich nicht grundlos gewählt. In meiner Schulzeit hing ein Snoopyposter an der Wand

"Heute beginnt der erste Tag vom Rest deines Lebens"

Damals fand ich das "witzig". Heute erschreckt es mich, rüttelt mich wach.


Kommentare:

Tatjana hat gesagt…

Ja! Genau so! Carpe diem!

Manchmal funktioniert es nicht und das ist auch nicht falsch! Du hast Dir bewusst Platz gemacht für den Augenblick und wenn Dein Geist mal wieder die alte Platte spielt, findest Du jetzt bestimmt schneller die positive Stimme in Deinem Inneren.

Gute Wünsche zu Deiner inneren Mission! (Dein cooles Sonnenbrillenfoto hat mich zu dieser Aussage inspiriert) ;-)

Lieber Gruß
Tatjana

Feenwerkstatt hat gesagt…

Liebe Vroni,

ich habe gerade eine Gänsehaut bekommen...

Ein schöner Post von Dir, sehr emotional.

Lieben Gruß, Anja

rike hat gesagt…

liebe vroni!
ja. genau jetzt beginnt der erste tag vom rest deines lebens.
auch nicht immer leicht zu packen. aber motiviert, sich die endlichkeit zu vergegenwärtigen.
und deshalb: aufstehen, haare schön(!) machen und ab in die klasse. und immer du selbst sein. und natürlich den teppich vom tisch nehmen zum frühstücken....
einen wunderschönen tag wünsche ich dir!
liebe grüße
rike

vincibene hat gesagt…

Liebe Vroni!

Dank Dir für die Erinnerung, dass das Leben im HEUTE stattfindet. Nur zu leicht geht das bewusste Genießen im Alltag unter. Ich wurde erst letzte Woche wieder durch den plötzlichen Tod eines Bekannten wach gerüttelt und habe mir ebenfalls wieder "Carpe diem" vorgenommen.

LG
vincibene