Mittwoch, 4. Juni 2008

Hmmmm... wie sag ichs bloß,

dass es richtig rüber kommt...

Am besten ganz ehrlich *denk*.

Ich drehe ja auch ( nicht täglich) meine Blogrunde und lese ab und zu, dass sich manche entschuldigen, dass sie nicht zum Kommentieren kommen.

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass das wieder was ist, was ich mir nicht noch zusätzlich "antun" möchte. Ich mag gesellschaftliche Verpflichtungen "das macht man halt so, weil..."nicht so sehr.
Bei mir ist es oft so, dass ich denke, "Schööööön", aber ich zum einen mit dem Fastadlersuchsystem nicht so schnell schreibe und es zum anderen auch nicht mein Ding ist, immer alles toll zu finden... blablabla.

Ihr müsst wisssen, ich bin im real life ein ziemlicher Eigenbrödler. Mir langen schon Mann und Kinder und ich bin auch gern allein mit mir.
Außerdem bringt es ja mein Beruf schon mit sich, dass ich ständig reden muss.
Und ihr müsst wissen, der Franke an sich ist eher maulfaul und muffelig ;-)

Bevor ich jetzt wieder abschweife, sage ich es frei heraus:

Bitte nicht böse sein, wenn ich nur noch sporadisch kommentiere. Manchmal überkommts mich und ich muss was sagen, aber viel öfter passiert es, dass ich was schönes, inspirierendes sehe, mich freue und gut ist es.
Vielleicht hab ich auch was falsch verstanden und ihr macht das schon längst alle so.
Nur hab ich manchmal den Eindruck, es läuft so "kommentier ich dir, kommentierst du mir".

Und bevor ich das Bloggen zu anstrengend finde und ich mich fast verpflichtet fühle, in jedem Blog einen Kommentar der Höflichkeit halber abzulassen( büdde nicht falsch verstehen) werd ich das auch weiterhin eher auf ein Minimum beschränken.
Ich hoffe, ich verletze damit nicht den Höflichkeitskodex des Bloggens und es fühlt sich niemand leicht angesäuert.

Wahrscheinlich seh ich das ganz falsch und mach mir viel zu viel Gedanken.
Aber gesagt haben wollte ich es mal. Ich bin immer für klare Verhältnisse!

Und zum Schluss danke ich trotzdem nochmal für alle lieben Kommentare, auch wenn ich eher schweigsam bin ;-)

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Hallo liebe Vroni

ich sags dir auch mal gerade raus ;O)

Du machst dir wirklich zuviel Gedanken , so wie du das machst ist es voll und ganz ok und richtig , du Fränkin du "lach"

liebe Grüße
Brigitte

*Sweet*Caroline* hat gesagt…

Schade, dass man das überhaupt sagen muß, aber so läuft es wohl.

Mir geht es wie Dir, manchmal kommentiere ich alle Blogs durch, manchmal habe ich keine Lust, obwohl ich wunderschöne, kommentierungswürdige Dinge zuhauf sehe. Ich denke, dass ist oK so.

Ich kenne nun schon 2 Bloggerinnen, die aus diesem Grund die Kommentarfunktion ausgestellt haben, weil sie sich zum kommentieren verpflichtet fühlten. So soll es doch auch nicht sein, oder?

Außerdem sprechen mich einige Blogs auch nicht nur wegen der Dinge, die da produziert werden an, sondern weil die Persönlichkeit der Schreiberin so schön rüberkommt und ich dann auch nochmal lieber kommentiere. So ist das eben. Im wirklichen Leben redet man ja auch mit dem einen lieber als mit dem anderen!

Hab' einen schönen Tag!

GLG, Sabine

Sabine hat gesagt…

Also, liebe Vroni: ich denke, du zerbrichst dir unnötig den Kopf. Du kommentierst wenn du Lust dazu hast oder, wenn es dir ein Bedürfnis ist jemandem deine Meinung mitzuteilen. Und wenn nicht - dann eben nicht. Und wem das nicht gefällt, der hat einfach Pech gehabt.

Sicher, es kann natürlich passieren das man jemandem damit - bildlich gesprochen - auf die Füße tritt. Aber ist man auf dieser Welt um es jeder (jedem) recht zu machen? Das wäre ein harter Job.

Und wer nicht akzeptieren kann, das man so ist wie man ist, und das man auch noch ein Leben neben dem Bloggerdasein führt, dem ist dann auch nicht zu helfen.

Ich, die Goldpfote sagt dir: du bist in meinem Blog ein gern gesehener Gast und wenn du eine Spur in Form eines Kommentars hinterlässt freue ich mich. Aber wenn nicht - ist das auch OK. Die Goldpfote kann damit leben.

Sei nun ganz lieb gegrüßt von

Sabine

linababe hat gesagt…

manchmal glaube ich liebe maxi, dass du dir das hirn ganz unnötig "verwindest". über so etwas machst du dir gedanken???

ich habe noch niiiiie gedacht:"ach...frau maxi hat nix kommentiert....der schreibe ich dann auch heute nicht... " so`n quatsch!

trotzdem entschuldige ich mich, wenn ich "schweigsam" bin....gehört sich so....finde ich.

mach dir nicht immer so einen kopf!

libe grüße...ich dreh dann mal weiter meine blogrunde, denn ich bin heute in kommentierlaune...einfach so! ;o)
lina

Claudia hat gesagt…

Ich sehe es genauso. Ich bin auch eher eine von der leisen Sorte (aus franken halt gell :)). Auch pflege ich meinen Blog nicht regelmässig, bei Vollzeitarbeit, Mann und Kind kommt man da auch nicht regelmässig dazu.
Bevor ich schreibe, mache ich lieber eine Blogrunde.

Liebe Grüße
Claudia

Maxilotta hat gesagt…

@ all

Gut, dass ihr mich versteht;-)
Ich hab mir da gar nicht so nen Kopf gemacht, aber als ich las, dass sich manche entschuldigen, dachte ich drüber nach.
Und jetzt ist auch wieder gut.
Und genauso wie du mit deiner heutigen Kommentierlaune, liebe Lina, ist das bei mir auch. Manchmal muss ich überall meinen Senf dazugeben und manchmal nicht.

Aber vielleicht sagt man beim Bloggen lieber mal zu viel, als zu wenig- ein wenig Höflichkeit tut uns maulfaulen Franken sowieso gut *lach*

Und da fällt mir ein, dass ich mal meine Schwiegermutter anrufen müsste...

GlG Vroni

"was eigenes" hat gesagt…

Recht hast Du! :-)